Unsere Hündinnen.

Die nachfolgenden Hunde befinden sich entweder auf Pflegestellen im Großraum Stuttgart oder sind noch in Rumänien oder auf Mallorca untergebracht. Alle Informationen zum jeweiligen Hund finden Sie im Text.

Erstkontakt bitte NUR schriftlich via WhatsApp oder SMS, an den angegebenen Ansprechpartner oder via E-Mail oder Kontaktformular hier auf der Website. Danke.

Hier finden Sie alle Hündinnen, die momentan in der Vermittlung sind:

Jovy, 3,5 Jahre
Jovy, 3,5 Jahre

press to zoom
Jovy
Jovy

press to zoom
Jovy
Jovy

press to zoom
Jovy, 3,5 Jahre
Jovy, 3,5 Jahre

press to zoom

Name: Jovy

Alter: 3,5 Jahre

Rasse: Mischling

Größe: klein/mittelgroß, ca. 13kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen: -

Besonderheiten: Epilepsie, ggfs. auch Paroxysmal Dyskinesia (mit Medikamenten gut eingestellt)

Wir suchen: eine Endstelle 

Beschreibung: - wartet auf Pflegestelle in 71679 Asperg -

Unser Mischlingsdame Jovy (oder auch Lilo genannt) ist bereit endlich in IHRE Familie für immer umzuziehen. Sie hatte eigentlich bereits eine Familie, die jedoch mit ihrer dann aufgetretenen Epilepsieerkrankung überfordert war und Jovy zur Adoption frei gab.

Die Hundedame hat kurzes schwarzes Fell mit weißen Akzenten. Vom Körperbau ist sie eher klein und stämmiger gebaut und gehört zum klassischen Mittelhoch. Jovy entwickelt sich prächtig in ihrer Pflegefamilie und wünscht sich daher nicht sehnlicher, als endlich ankommen zu dürfen. Ihr großer Pflegebruder Sammy scheint ihr sehr gut zu tun. Ein Hundekumpel im neuen Zuhause, wäre daher sicherlich schön für sie, ist aber kein Muss. Ein möglicher Ersthund sollte auf alle Fälle Ruhe und Souveränität ausstrahlen. Zudem gehört sie eher zu der Fraktion „Couch Potatoes“ und benötigt nicht allzu viel Action.

Ansonsten wird weiter am Hunde 1x1 gearbeitet. Autofahren war ihr anfangs nicht ganz geheuer, inzwischen steigt sie freiwillig rein. Charakterlich hat Jovy eine wunderbare Entwicklung hingelegt und sich vom ehemals zurückhaltenden Hündchen zur selbstbewussten Hundedame gemausert.

Ein Garten wäre toll, da sie diesen bei der Pflegefamilie über alles liebt. Umweltreize beeindrucken Jovy per se überhaupt nicht. Vorbeifahrende Autos/LKWs oder andere bellende Hunde sind alles Dinge die Jovy überhaupt nicht aus der Ruhe bringen. Da Jovy sehr gerne isst und eine fleißige „Schülerin“ ist, lässt es sich auch leicht mit ihr trainieren. Sie fügt sich schnell in ihre Familie ein, auch wenn sie ungewohnten Menschen anfangs noch etwas zurückhaltend begegnet. In der Pflegefamilie hat sie die Tochter als IHRE Bezugsperson ausgesucht und folgt ihr auf Schritt und Tritt.

Unsere Jovy ist gut auf ihre Medikamente eingestellt, hat kaum mehr Anfälle in der Pflegefamilie gehabt und ist aktuell „Anfallsfrei“. Jovy wird ein ganz „normales“ Leben führen können mit normaler Lebenserwartung. Die Verdachtsdiagnose „Epilepsie“ ist keineswegs ein Todesurteil. Laut Ärztin tritt diese Krankheit erstmals vermehrt zwischen dem 3-6 Lebensjahr auf und ist genetisch bedingt. Die Tiere leiden während eines epileptischen Anfalls nicht und haben auch keine Schmerzen. Es sind eher wir Menschen die damit ein „größeres“ Problem haben. Für den Hund ist es ein „kurzes Gewitter“ im Kopf und danach geht das Leben normal weiter. Jovy scheint den Anfall auch anzuzeigen, bevor es los geht, in dem sie ihre Vorderpfote anhebt.

Epilepsie ist eine recht weit verbreitete Krankheit und wir hoffen eine Familie zu finden, die Jovy genauso nimmt wie sie ist und sich von ihrer Erkrankung nicht abschrecken lässt. Wir können im persönlichen Gespräch gerne noch genauer über die Krankheit aufklären, würden hier aber jeglichen Rahmen sprengen.

Wir freuen uns auf eure Anfragen für diese ganz besondere kleine Hundedame.

Kontakt: Jessica 0176 - 23313018

June, 2,5 Jahre
June, 2,5 Jahre

press to zoom
June
June

press to zoom
June
June

press to zoom
June, 2,5 Jahre
June, 2,5 Jahre

press to zoom

Name: June

Alter: 2,5 Jahre

Rasse: Mischling

Größe: groß

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen: -

Besonderheiten: sehr unsicher und schüchtern

Wir suchen: eine Pflege- oder Endstelle

Beschreibung: -wartet in Rumänien -

June – wann wird dein Traum von einer eigenen Familie endlich wahr?

Als Welpe wurde June aufgefunden und kam gemeinsam mit ihren 4 Geschwistern ins Tierheim. Drei Geschwister haben eine eigene Familie finden können, doch sie und Schwester Moja blieben zurück. Und so verging Monat um Monat. Die beiden Mädels wurden größer und fielen nicht mehr in die Kategorie „putzige Welpen“, wurden immer wieder übersehen und verschlossen sich uns Menschen immer mehr. So verbrachte June die letzten beiden Jahre im rumänischen Tierheim und somit ihre gesamte Jugend „hinter Gittern“. Ihre Schwester Moja darf nun Mitte Mai die Köfferchen packen und nach Stuttgart reisen. Daher suchen wir June auch dringend eine Lösung, da wir sie ungern alleine zurück lassen würden.

June wird von den dortigen Pflegern daher als unsicher und zurückhaltend beschrieben und hat natürlich einiges nachzuholen und sich in unserem Alltag zurecht zu finden. Im Vergleich zu ihrer Schwester Moja, soll June neugieriger und nicht ganz sooo schüchtern sein. Sie wird aber definitiv auch mehr Zeit als normal für die Eingewöhnung benötigen und bis sie Vertrauen fasst und dann wird sie die vielen Vorzüge eines Familienhundes zu schätzen wissen. So viele „Langzeitinsassen“ die vor ihr nach Deutschland kamen, haben schon bewiesen wie toll und auch schnell sie sich mit der neuen Situation arrangieren. Sie wird ihre zweite Chance nutzen, da sind wir uns sicher.

Wir suchen für June nun eine Pflege- oder Endstelle die sie auf diesem Weg in ein „normales“ Leben außerhalb des Tierheims begleiten möchte. Ideal wäre ein ruhiges und erfahrenes Umfeld und Zweibeiner die sie Schritt für Schritt an das Leben als Familienhund heran führen. Ein Ersthund würde ihr sicher helfen, schneller mit der neuen Situation zu arrangieren. Zur Verträglichkeit mit Katzen können wir aktuell noch nichts sagen. Und auch von kleinen Kindern im neuen Umfeld, würden wir im ersten Schritt absehen wollen. Eins ist sicher, es wird Zeit brauchen ihr die Welt mit Mensch und anderen Hunden zu zeigen, die sie noch nie zuvor kennen gelernt hat.

Kontakt: Diana 0176 - 47714508

Noemi, 4 Jahre
Noemi, 4 Jahre

press to zoom
Noemi
Noemi

press to zoom
Noemi
Noemi

press to zoom
Noemi, 4 Jahre
Noemi, 4 Jahre

press to zoom

Name: Noemi     ***RESERVIERT***

Alter: ca. 4 Jahre

Rasse: Mischling

Größe: mittelgroß, ca. 40-45cm und 12-14kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen: -

Besonderheiten: -

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: - kommt am 25.09. auf Pflegestelle -

Noemi, eine wundervolle Mischlingshündin sucht ein warmes Körbchen für immer. Sie wurde gemeinsam mit ihren sechs Babies aufgefunden und kam dann in die Obhut unserer rumänischen Kollegen. Dort konnte die Familie in Sicherheit aufwachsen und glücklicherweise sind alle Sieben wohlauf. Aktuell befindet sie sich mit ihren Kindern noch im Ausland, reist aber schon bald ins Ländle.

Hundemami Noemi hat weiß-braunes flauschiges Fell. Die Kollegen vor Ort beschreiben sie aktuell noch etwas schüchtern und zurückhaltend. Aber sie hat in letzter Zeit ja auch schon einiges erlebt und dabei immer die Sorge um ihre sechs Babies gehabt um die sie sich rührend kümmerte. Sie wird aber vermutlich etwas mehr Zeit benötigen, um aufzutauen und sich an das „klassische“ Leben als Familienhund zu gewöhnen. Wie genau Noemies Vergangenheit aussah und wie sie gelebt hat, können wir leider nicht beantworten.

Mehr zu Hundemami Noemie können wir natürlich erst berichten, wenn wir sie live und in Farbe gesehen haben. Ebenso die Themen Katzenverträglichkeit und auch wie sie im Umgang mit Kindern ist.

Alles was ihr zum großen Glück auf die zweite Chance noch fehlt, ist eine „Familie für immer“. Die sie liebt, mit ihr durch den Alltag geht und die entsprechenden Rahmenbedingungen mitbringt. Eine ländlichere Gegend, ohne viele zusätzliche Umweltreize wäre für Noemi sicherlich besser als das Leben inmitten einer Großstadt. Wer hat sich in diese tolle Hündin genauso verliebt wie wir und möchte ihr eine zweite Chance schenken? Vier ihrer reizenden Kinder sind übrigens auch noch auf der Suche nach einem Körbchen…

Kontakt: Diana 0176 - 47714508

Curly, 2 Jahre
Curly, 2 Jahre

press to zoom
Curly
Curly

press to zoom
Curly, 2 Jahre
Curly, 2 Jahre

press to zoom

Name: Curly

Alter: ca. 2 Jahre

Rasse: Labrador-Mischling

Größe: mittelgroß/groß

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen:  -

Besonderheitensehr lebhaft

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: - kommt am 25.09. auf Pflegestelle nach Heilbronn -

Hier ist der Name Programm. Unsere süße Labrador-Mischlingshündin Curly hat wunderschön dichtes und leicht gelocktes Fell.

Die liebe Hündin befindet sich aktuell in Rumänien und freut sich schon, bald in D alles auf den Kopf zu stellen. Curly ist ein sehr aktiver Hund, unsere Tierärzte bezeichneten sie als etwas crazy bzw sehr lebhaft. Sie hat also Temperament. Ansonsten ist sie aber total freundlich und wohnt auch gerade in einer Pflegefamilie, aber ist manchmal etwas übereifrig. Daher möchten wir gerne von Familien mit kleinen Kindern absehen, nicht, dass diese mal umgerannt werden vor lauter Freude. Und ein wenig Erziehung braucht Curly natürlich auch ganz dringend.

Wie alle Hunde aus dem Ausland, kennt sie natürlich das deutsche Leben mit Wohnung und Haus nicht. Auch wird es zu Beginn sicher ein paar Momente geben, wo sie die Hilfe des Menschen braucht, um zu verstehen und Situationen richtig einzuschätzen.

Kontakt: Sandra 0176 - 74700353

Nisha, 5 Monate
Nisha, 5 Monate

press to zoom
Nisha
Nisha

press to zoom
Nisha
Nisha

press to zoom
Nisha, 5 Monate
Nisha, 5 Monate

press to zoom

Name: Nisha

Alter: ca. 5 Monate

Rasse: Mischling

Größe: aktuell Schulterhöhe von 53cm bei ca. 17kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, unkastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen: -

Besonderheiten: -

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: - wartet auf Pflegestelle in 74206 Bad Wimpfen -

Update18.09.2021

Nisha ist nun seit drei Wochen auf ihrer Pflegestelle und entwickelt sich prächtig.

Das Leben der kleinen Pflegefamilie ist nach anfänglichen Hürden nun harmonisch, da Nisha die Grundregeln verstanden und

gelernt hat, sich in das Rudel Mensch/Hund einzufügen.

Sie wird dort bestens sozialisiert und auf ihr weiteres Leben vorbereitet.

Sie genießt das Toben auf den Feldern und im Wasser, sowie den ganzen Hundekontakt draußen. Zuhause genießt sie wiederrum das Kuscheln mit Ziehkumpel Pablo .

Pablo schenkt der kleinen/großen Maus von Anfang an Halt, Ruhe sowie Geborgenheit und beschützt sie, wenn sie noch Angst hat. Daher suchen wir für Nisha ein erfahrenes Zuhause - wünschenswert mit Ersthund.

Nisha ist trotz ihrer verschmusten Art kein Anfängerhund und auch nicht auf das Kuscheln und Spielen zu reduzieren. Sie hat in ihrer Zeit in Rumänien gelernt sich zu wehren und vermutlich für ihre Geschwister einzustehen.

Sie ist sehr gelehrig, kann schon Sitz und Platz und die Leinenführigkeit ist perfekt.

Am 100 % Stubenrein wird noch gearbeitet. Ab und an geht nachts noch was daneben.

Wir vermuten, dass anhand der Optik und ihres Verhaltens nach Schäferhund und Border Collie mitgewirkt haben könnten.

Auf dem Spaziergang ist es recht entspannt und sie möchte auch gern mal am Menschen schnüffeln, aber nicht angefasst werden. Dafür braucht es ein paar Treffen bis Nisha mit einem warm wird.

Zuhause zeigt sie bereits Hüteeigenschaften und lässt keinen Fremden ins Haus. Der Besuch kommt nicht ungesehen von A nach B. Das Thema Besuch wird schon geübt und ist Teil der Sozialisierung. Sie ist schon sehr weit in ihrer Erziehung, so dass sehr gut angeknüpft werden kann.

Mit Katzen ist sie verträglich und zeigt Neugierde aber überhaupt keinen Jagdtrieb.

Ebenfalls hat sie schon das Pferd begleiten dürfen und die Hasen von Freunden wurden neugierig bestaunt, aber nicht gejagt.

Ihre größte Schwäche ist das fehlende Vertrauen in die Menschen. Ihre Pflegemama übt wirklich sehr viel mit ihr, um ihr in diesem Punkt so viele positive Verknüpfungen auf den Weg mitzugeben.

Update 30.08.2021: Unsere hübsche Nisha kam vor gut 10 Tagen im Ländle an und erkundet langsam und vorsichtig ihre neue Umwelt.

Von Tag zu Tag wird sie mutiger und neugieriger. Ihre großer Pflegebruder hilft ihr dabei und wenn sie etwas gruselig findet, nimmt er sie auch gerne nochmals an die Pfote und gibt ihr Schutz. Wir könnten uns daher gut vorstellen, dass auch in ihrem neuen Zuhause ein ruhiger/souveräner Ersthund toll wäre, der ihr weiter hilft an Selbstvertrauen aufzubauen und zu zeigen, dass die Welt da draußen viele schöne Dinge für sie bereit hält. Ist aber kein Muss.

Sie zeigt sich sehr gelehrig und ihre Pflegemami ist schwer begeistert von ihren Fortschritten. Stubenrein ist sie auch schon und sie lernt sehr schnell. Aktuell wird am Hunde 1x1 gefeilt. Fremde Menschen findet sie zum Teil noch etwas suspekt und diese werden auch gerne mal angeknurrt. Aber daran wird weiterhin gearbeitet und noch muss sie ja auch erst einmal ankommen dürfen. Das Streicheln von jedem x beliebigen steht zudem nicht ganz oben auf ihrer Favoritenliste. Jeden Tag wird es aber besser und sie taut immer mehr auf. Erfahrene Hundemenschen oder auch solche, die gewillt sind sich mit einem Trainer auf dem gemeinsamen Weg begleiten zu lassen, wären vermutlich ideal für unsere Nisha.

In Nishas Pflegefamilie lebt ein 5-Jähriges Kind, mit dem sie bisher keinerlei Probleme aufgezeigt hat und hier sehr entspannt agiert. Besuchskinder findet sie aber zum Teil noch etwas komisch, so dass wir empfehlen würden, dass Kinder im Haushalt ggfs. schon etwas Älter sein sollten.

************************************************************************************

Nisha durfte ihre Kindheit seit dem Auffinden in Rumänien zum Glück sicher mit ihren Geschwistern verbringen und mit anderen Welpen gemeinsam aufwachsen und wurde gut umsorgt.

Nichtsdestotrotz kann man dies nicht mit dem klassischen Leben eines Familienhundes in Deutschland vergleichen und erfahrungsgemäß dauert es bei Auslandstieren immer etwas länger und mehr Verständnis und Geduld ist notwendig. Zudem muss Nisha, ihrem Alter entsprechend, mit ihrer neuen Familie natürlich noch die Elemente des Hunde 1x1 erlernen und will mit ihren Zweibeinern die große weite Welt erkunden.

Einen Junghund bei sich aufzunehmen ist wunderschön, man darf aber nicht vergessen, dass damit auch immer eine Menge „Arbeit“ mit ins Haus zieht. Die ein oder andere schlaflose Nacht ist vorprogrammiert, aber im Gegenzug schenken sie einem aber auch unfassbar viel Liebe und ein dauerhaftes Lächeln ins Gesicht. Die schönsten Momente sind die Fortschritte wenn der Hund mehr und mehr lernt was es bedeutet gemeinsam mit dem Menschen zu leben.

Wichtig ist, dass man sich der Verantwortung bewusst ist und auch die entsprechende Ausdauer, Zeit und Verständnis mitbringt.

Kontakt: Diana 0176 - 47714508

Andra, 5 Monate
Andra, 5 Monate

press to zoom
Arek 3
Arek 3

press to zoom
Andra, 5 Monate
Andra, 5 Monate

press to zoom

Name: Andra     ***RESERVIERT***

Alter: ca. 5 Monate

Rasse: Mischling

Größe: wird ca. mittelgroß, 12-14 kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen:  -

Besonderheiten: -

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: - wartet auf Pflegestelle bei Stuttgart -

Unser kleines Hundemädchen Andra wurde gemeinsam mit ihren 5 Geschwistern und Mama Noemie aufgefunden und in die Obhut unserer rumänischen Kollegen gegeben.

Ihr Vater ist leider unbekannt, ihre Mutter Noemi hat 40-45 cm Schulterhöhe und bringt ca. 12-14 kg auf die Waage. Daher gehen wir davon aus, dass auch unsere Andra einmal zur Kategorie mittelgroß gehören wird.

Andra zeigt sich alterstechnisch verspielt und neugierig. Über einen souveränen Hundekumpel würde sie sich sicherlich freuen, ist aber absolut kein Muss. Das klassische Leben als Familienhund in der Stadt kennt Andra noch nicht wirklich, da sie ihre Kindheit in einer großen Auffangstation verbracht hat und die Verhältnisse in Rumänien nicht mit den Gegebenheiten in Deutschland zu vergleichen sind. Mit Liebe, Zeit und Geduld muss das Hundefräulein die vielen neuen Dinge behutsam kennenlernen dürfen. Sie ist bereit die große weite Welt zu erkunden und sucht daher noch die passenden Zweibeiner. Wer möchte den Rest seines Lebens mit unserer goldigen Andra verbringen?

Zum Umgang mit Kindern, als auch zu dem Zusammenleben mit Katzen können wir leider noch keine Aussagen machen. Mehr zu ihr und ihrem Charakter etc. können wir natürlich erst sagen, sobald sich Andra in Deutschland und in unserer Obhut eingelebt hat.

Die früher angekommenen Geschwister sind schon nach 5 Tagen gut aufgetaut und freuen sich ihres neuen Lebens.

Kontakt: Susi 0163 - 2886017

Merle, 5 Monate
Merle, 5 Monate

press to zoom
Merle
Merle

press to zoom
Merle
Merle

press to zoom
Merle, 5 Monate
Merle, 5 Monate

press to zoom

Name: Merle

Alter: ca. 5 Monate

Rasse: Mischling

Größe: mittelgroß, aktuell ca. 44 cm und 10 kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, nicht kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen:  -

Besonderheiten: -

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: - wartet auf Pflegestelle in 70619 Stuttgart -

Aufgrund von starker Allergie musste Merle diese Woche (14.09.21) leider umziehen auf eine neue Pflegestelle. Die Familie, die sie zur Pflege aufgenommen hatte und sie auch behalten wollte, ist am Boden zerstört. Doch es war das einzig Richtige.

Nach dem Merle nun 24 h nach Einzug ziemlich "grumpy" war, hat sie sich schnell in das neue Rudel eingefügt. Nun hat sie tierische Begleiter, welche ihr sehr gut tun. Sie zeigt sich heute bereits als welpentypisch frecher, verspielter und unerzogener Hund

Merle läuft prima spazieren, zeigt keinerlei Ängste an vorbeilaufenden Personen oder vorbeifahrenden Fahrrädern. Sie bleibt dabei oft stehen und beobachtet, was ihr dabei hilft zu lernen. Auch die Autos, die ihr in den ersten Wochen zusetzten, scheinen nun mit tierischem Begleiter kein Problem mehr zu sein.

Lediglich das Autofahren selbst verträgt die Maus nicht. Ihr wird dabei richtig schlimm schlecht. Aufgrund der heftigen körperlichen Reaktion kann es sein, dass Merle Autofahren nie wirklich toll finden wird.

Merle lernt auf ihrer Pflegestelle die Grundregeln im Rudel, keine Möbel anknabbern, an der Leine laufen und Stubenrein zu werden.

Mit dem Stubenrein ist sie bereits auf dem besten Weg und auch ihre Knabberleidenschaft ist mit geeigneten Kauartikeln gut umgelenkt.

Natürlich muss Merle ihrem Alter entsprechend das ganze Hunde1x1 noch lernen und freut sich auf Welpenspielstunden und Hundeschule.

Ihre größte Schwachstelle ist das fehlende Vertrauen den Menschen gegenüber und sie traut sich noch nicht sich von Anderen anfassen zu lassen und knurrt dann auch schnell. An diesem Baustein muss behutsam gearbeitet werden für eine richtige Sozialisierung. Die kleine zarte Dame kann nämlich auch anders wenn sie Angst hat. Daher braucht sie Verständnis und ihre Zeit aber auch klare Regeln und einen sicheren Halt bei Ihren Besitzern.

Die Ergebnisse des Tierarztbesuches sind ohne Auffälligkeiten.

Somit erfreut sich Merle bester Gesundheit und wartet nun auf ihre neue Familie.

Kontakt: Diana 0176 - 47714508

Tessa, 6 Monate
Tessa, 6 Monate

press to zoom
Tessa
Tessa

press to zoom
Tessa, 6 Monate
Tessa, 6 Monate

press to zoom

Name: Tessa

Alter: ca. 6 Monate

Rasse: Mischling

Größe: mittelgroß, aktuell ca. 45 cm und 15 kg

Medizinisches: gechipt, geimpft, entwurmt, nicht kastriert

Verträglich: Rüden, Hündinnen

Katzen:  -

Besonderheiten: -

Wir suchen: eine Endstelle

Beschreibung: -kommt am 25.09. auf Pflegestelle nach Schwäbisch Gmünd -

Gemeinsam mit ihren 7 Geschwistern wurde Tessa in Nordrumänien aufgefunden. Nun hat Tessa das Glück, als letzte von 8 Geschwisterchen auf eine Pflegestelle zu ziehen.

Sie wurden ohne Muttertier aufgefunden, sodass wir ihre Endgröße nur vermuten können. Die aktuelle Körperstatur auf den Bildern lässt aber vermuten, dass Tessa mind. einmal das „klassische Mittelgroß“ erreichen wird.

Tessa durfte ihre Kindheit seit dem Auffinden nun zum Glück sicher mit ihren Geschwistern verbringen und mit anderen Welpen gemeinsam aufwachsen und wurde gut umsorgt.

Nichtsdestotrotz kann man dies nicht mit dem klassischen Leben eines Familienhundes in Deutschland vergleichen und erfahrungsgemäß dauert es bei Auslandstieren immer etwas länger und mehr Verständnis und Geduld ist notwendig. Zudem muss Tessa, ihrem Alter entsprechend, natürlich noch viele Elemente des Hunde 1x1 erlernen und will mit ihren Zweibeinern die große weite Welt erkunden.

Einen Junghund bei sich aufzunehmen ist wunderschön, man darf aber nicht vergessen, dass damit auch immer eine Menge „Arbeit“ mit ins Haus zieht. Die ein oder andere schlaflose Nacht ist vorprogrammiert, aber im Gegenzug schenken sie einem aber auch unfassbar viel Liebe und ein dauerhaftes Lächeln ins Gesicht. Die schönsten Momente sind die Fortschritte wenn der Hund mehr und mehr lernt was es bedeutet gemeinsam mit dem Menschen zu leben.

Wichtig ist, dass man sich der Verantwortung bewusst ist und auch die entsprechende Ausdauer, Zeit und Verständnis mitbringt.

Mehr zu Tessa können wir natürlich erst berichten, sobald sie sich in unserer Obhut befindet.

Wer hat sich in die charmante junge Hundedame verguggt und möchte mit ihr gemeinsam durchs Leben gehen?

Kontakt: Diana 0176 - 47714508